Nordlicht-Spektakel in Tromsø

Von Mitte bis Ende November 2017 waren wir in der wunderschönen Polarregion rund um Tromsø in Nord-Norwegen unterwegs. Wir konnten die letzten Tage vor der Polarnacht geniessen. Das flache Licht und die langen Nächte waren die besten Voraussetzungen für wunderbare Aufnahmen.

Und dann waren da noch die eindrücklichen Polarlichter. So intensive und farbige Nordlichter haben wir noch nie erlebt. Wenn wir die Aufnahmen betrachten, können wir es selbst fast nicht glauben. Aber wir konnten diese intensiven Farben auch von blossem Auge sehen. Und wir hatten grosses Wetterglück. Wir hatten rund 50 Kilometer südlich von Tromsø unsere Unterkunft und konnten an 8 von 10 Nächten das Nordlicht sehen.

Viele weitere Bilder sind in diesem Album zu finden.

60° North - eine Insel zwischen Nordsee und Nordatlantik

Shetland gehört zum Vereinigten Königreich. Genauer zu Schottland. Dies war aber nicht immer so. Im 14. Jahrhundert gehörte Shetland noch zu Norwegen, welches zu dieser Zeit vom dänischen Königshof regiert wurde. Als dann aber ein schottischer König eine dänische Prinzessin heiratete, wurden die Shetland-Inseln als Mitgift des dänischen Königs dem schottischen Königreich geschenkt.

Mit dieser kleinen historischen Episode wird auch die Frage „Wo die Shetland-Inseln liegen“ beantwortet. Sie liegen zwischen Schottland und Norwegen, etwa auf der Höhe von Bergen. Wettermässig ist Shetland eine typische Nordatlantik-Insel. Fast immer Wind. Da der Golfstrom aber auch hier wirkt, ist es gar nicht so kalt. Ende November sind die Temperaturen tagsüber so zwischen 3 - 10°C.

Ende November 2016 waren wir rund 1 Woche auf dieser wunderschönen Insel. Die Sonne geht spät auf und geht auch wieder früh unter. Aber in der Zeit, wo es hell ist, gibt es wunderschöne Stimmungen am Himmel mit Sonne, Wolken, Regen, Wind. Und in der Nacht kann man mit Glück die Polarlichter sehen.

Alle Bilder dieser Reise sind unter Shetland 2016 zu finden.

Über dem Nebel

Bei uns hat es dichtester Nebel. Einen Blick auf die Niesen-Webcam zeigt, das über dem Thunersee das schönste Spätherbst-Wetter herrscht. Also fahren wir über den Nebel nach Heiligenschwendi. Bei schönstem Wetter und angenehmen Pullover-Temperaturen laufen wir auf die Blueme. Hier oben hat man über dem Nebel einen wunderschönen Weitblick.

Einige Bilder von über dem Nebel gibt es in Album Heiligenschwendi - Blueme