Plokkfiskur

Plokkfiskur ist ein altes, einfaches isländisches Fischgericht. Da es früher mehrmals pro Woche Kartoffel und Fisch gab, hatte man meistens auch Resten von Beidem. Daraus hat man dann Plokkfiskur gemacht.
Wenn wir es heute frisch zubereiten, müssen wir die Kartoffeln und den Fisch zuvor kochen, aber wenn es früher Resten waren, waren diese ja meistens schon gekocht und so schnell zubereitet. Mittlerweile ist Plokkfiskur eine isländische Spezialität, welche an vielen Orten in Island als einfach Mahlzeit den Touristen angeboten wird. Plokkfiskur wird oft zusammen mit Roggenbrot und Butter serviert und ist sehr nahrhaft. Wir haben euch hier unsere eigene Variante von Plokkfiskur als Rezept.

Plokkfiskur - Das Rezept

Zubereitungszeit: zirka 25 Minuten
Mit Roggenbrot serviert: bis zu 4 Personen
Nur Plokkfiskur: 2-3 Personen 

500g Fisch (Schellfisch oder Kabeljau)
1kg Kartoffeln
50g Butter oder Öl
3 EL Mehl
400ml Milch
1/2 TL Salz
ein wenig Salz und Pfeffer
1 EL Senf
ein wenig gemahlene Muskatnuss
1 Roggenbrot
Butter als Brotaufstrich 

  • Kartoffeln in Wasser kochen oder in kleinere Stücke schneiden und steamen
  • Wasser kochen und Salz dazugeben
  • Fisch in das kochende Wasser geben und ca. 20 Minuten kochen
  • Butter in eine Pfanne geben und schmelzen, dann Mehl unterrühren
  • Senf dazugeben
  • Sofort mit Milch ablöschen
  • Fisch dazugeben und kräftig mit einem Holzlöffel o.ä. umrühren, bis eine breiige Masse entsteht
  • Kartoffeln dazugeben und kräftig unterrühren
  • abschmecken Salz und Pfeffer
  • Wenn man mag, ein wenig gemahlenes Muskatnuss

Auf Teller servieren und dazu Roggenbrot mit Butter.