Stichwort: Astro

Am Himmel über Europa ist was los

In dieser Woche gab es und gibt es noch einige Himmelsereignisse zu beobachten:

  • Angefangen hat es letzten Sonntag Abend mit der Sichtung eines Meteors über der Nordostschweiz. 

  • Durch erhöhte Sonnenaktivität in den letzten Tagen wurde vom 17. auf den 18. März 2015 eine hohe Aktivität des Aurora Borealis erwartet in der ganzen nördlichen Hemisphäre. Der Kp-Index lag zwischen 8 und 9 (von 9 Stufen). Diese Sonnensturm führte dazu, dass man in der Nacht vom 17. auf den 18. März Polarlichter bis weit in Mitteleuropa sehen konnte. Sogar in der Nordostschweiz und in Österreich wurden das Aurora Borealis gesichtet.

  • Am Freitag, 20. März 2015, wird es in Nord- und Mitteleuropa eine Sonnenfinsternis geben. Auch hier in der Schweiz wird die Sonne um zirka 10:32 Uhr zu knapp 70% durch den Mond abgedeckt sein. Unter sofi2015.defindet man viele weiter Infos zu der Sonnenfinsternis vom 20. März 2015. Wie man eine Sonnenfinsternis fotografiert, findest du hier (man kann beispielsweise einen 1000x und einen 64x ND Filter kombinieren; 1000x ND Filter allein genügt nicht). WICHTIG: Sonnenfinsternis nur mit Schutzbrille beobachten (Gefahr irreparable Augenschäden). Auch mit der Kamera nicht ohne Filter in die Sonne fotografieren, da auch der Sensor schaden nehmen kann.

Komet C/2014 Q2 Lovejoy am Nachthimmel

Im Moment fliegt der Komet C/2014 Q2 Lovejoy über den Nachthimmel. Er wurde am 17. August 2014 entdeckt und nähert sich der Erde bis auf 70 Millionen Kilometer. Aktuell kann man ihn in der Nähe der Pleiaden sehen und er ist so hell, das er sogar in der Lichtverschmutzten Stadt zu sehen ist.

Für das grüne Licht sind zwei-atomige Kohlenstoffmoleküle in den Gasen des Schweifs verantwortlich. Der Komet C/2014 Q2 alias Lovejoy ist noch bis im Februar am Nachthimmel sichtbar. Eine detaillierte Karte, wo man den Komet mit blossen Auge, Feldstecker, Digitalkamera oder Fernrohr sehen kann, gibt es bei skyandtelescope.com.